VEREINSGESCHICHTE

 
Schon seit 1871 bestand in Linz ein Eislaufverein. 1885 errichtete der Ruderklub Ister auf dem heutigen Hessenplatz einen Eislaufplatz. Aber bereits 1893 wurde auch diese Fläche verbaut.
Der Eislaufbetrieb übersiedelte zum Bahnhof der Eferdinger Lokalbahn. Der dort errichtete Eislaufplatz bestand über 50 Jahre lang. Dann hieß es wieder auf Platzsuche gehen. Im Areal des in den 30er Jahren errichteten Parkbades konnte man wieder dem damals schon beliebten Sport nachgehen.
Mit der Errichtung der Kunsteisbahn im Parkbadbereich 1985 wurde die Voraussetzung für eine später so erfolgreiche Tätigkeit der Linzer Eislaufvereine geschaffen.
Das tatsächliche Kunsteislauftraining begann aber erst 1962. Dies war das Gründungsjahr des UNION EISLAUFKLUB RAIKA LINZ.
 
UNION EISSPORTKLUB LINZ
 
Gegründet wurde der Verein im Dezember 1962 als UNION-EISLAUFKLUB RAIKA LINZ.
Ziele des Vereins sind im Breitensport  körperliche Ertüchtigung mit Spaß und Freizeitvergnügen und damit verbunden die Suche nach Talenten. Die Ziele des Leistungssportes sind die Förderung des Eiskunstlaufsportes, die Anhebung des Niveaus an die internationale Spitze.
Einen Quantensprung erlebte der Linzer Eiskunstlauf mit der Errichtung einer Eishalle, die am 10. Mai 1985 eröffnet wurde. Geplant vom Architektenteam Pentlwieser und Hagenbeck besitzt Linz eine der schönsten Eishallen Österreichs.
Von 1995 - 2003 war die Eisrevue der Linzer Eiskunstlaufvereine alljährlich ein Fixpunkt des Tages der Offenen Tür der Stadt Linz. Die Teilnehmer trugen den Titel Eurokids - und sind als solche quasi zu einer Institution geworden. 
1997 feierte der Verein sein 35-jähriges Jubiläum mit einem großen Eisfest, zum 40-Jahr-Jubiläum im Jahre 2002 wurde eine Festschrift des Vereins herausgegeben.